Moorzentrale
Moorzentrale

Außenklima Ferkelstall

Der Außenklimastall hat 6 Abteile, die je 30 bis 40 Ferkeln/ Läufern Platz bieten. Jede Bucht hat eine Größe von ca. 15,5 m² und bietet den Tieren somit Platz von 0,375 bis 0,51 m²

Die Abteile sind in 2 Klimazonen aufgeteilt. Im hinteren befestigten Bereich sollen 26 °C sein und im vorderen Bereich auf den Kunstoffspalten sollen 15 °C sein.

Der hintere befestigte Bereich soll der Ruhebereich sein und hier werden die Tiere imMoment noch gefüttert.

Neben dem Fertigfutter wird den Ferkeln hier regelmäßig eigener CCM (Corn Cob Mix aus dem Maiskolben) angeboten, was die Verdauung stärken und Durchfall vorbeugen soll. Außerdem ist er sehr energiereich und süß, also wird der CCM gerne aufgenommen.

Im vorderen kalten Bereich stehen den Ferkeln Tränken zur Verfügung. Auf den Bildern kann man gut sehen, dass die Ferkel die Liegefläche gut sauber halten und ausschließlich den Kaltbereich als Klo benutzen.

Bei extremer Hitze drehen die Ferkel das System allerdings gerne um. Dann wird ordentlich rumgesaut.

Ansonsten sind die unterschiedlichen Klimabereiche im Außenklimastall gut für die Durchblutung der Ferkel und sie gehen robuster in die Mast.

Eier jetzt zur

Selbst- ab- holung

Georg Keckl

Bauernhöfe
statt Bauernopfer

Die Erfolgs-geschichte

 

FAQ zu

Antibiotika

Taste the

Waste

Die

Flächen Uhr

 

Deutschland-

Radio Kultur

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Hof Hoffrogge - Die Moorzentrale - Johannes Hoffrogge

Umsetzung Marco Timpe NRWiT erstellt.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt